Verkaufen Sie Ihr Unternehmen. JETZT!

Die Hälfte aller Unternehmensübergaben kann man als Mißerfolg betrachten. Sie scheitern und das Unternehmen wird letzlich entweder geschlossen oder muss sogar Insolvenz anmelden.

Statistisch liegt der Grund für die beabsichtigte Unternehmensübergabe bei der Hälfte aller zu übergebenden Unternehmen im Alter des Übergebers. Sprich: Der Unternehmer will in Pension gehen und sucht (erst) jetzt einen Käufer.

Ein Zufall?

Kann es ein Zufall sein, dass die Hälfte der Unternehmensübergaben aus Altersgründen erfolgt und gleichzeitig die Hälfte der Unternehmensübergaben scheitert?

Gründe für das Scheitern

Der Hauptgrund für das Scheitern der Unternehmensübergabe ist die schlechte Vorbereitung.

Daneben spielt die falsche Zeitplanung eine Rolle: Unternehmer glauben, sie können ihr Unternehmen in einem halben Jahr verkaufen. Die Realität sieht anders aus.

Unsere Eingangsthese scheint sich zu belegen:

Unternehmer warten zu lange mit der Übergabe.

Sie planen zu spät. Sie bereiten die Übergabe nicht vor.

Und sie werden mit der Übergabe scheitern.

Einmal ehrlich: Wie lange wollen Sie denn warten?

Haben Sie schon einmal an den Verkauf Ihres Unternehmens nachgedacht?

Wissen Sie schon, wie viel Ihr Unternehmen wert ist?

Haben Sie eine Ahnung, wer Ihr Nachfolger sein könnte?

Nein?

Ja, wollen Sie denn auch bis 70 arbeiten und dann den Schlüssel für immer umdrehen?

Oder wollen Sie irgendwann von dem, was Sie aufgebaut haben auch leben?

Am Anfang das Ende im Sinn

Stephen Covey schreibt in seinem Bestseller „Die 7 Wege zur Effektivität“ (nebenbei meiner Meinung nach eine schlechte Übersetzung des englischen Origialtitels „The 7 Habits of Highly Effective People“), dass man bei einer Unternehmung schon am Anfang das Ende im Sinn haben soll.

Das heißt für Unternehmer: Bauen Sie Ihr Unternehmen bitteschön so auf, dass Sie es dann gut verkaufen können, wenn Sie das wollen.

Die Runtastic Story

Das Unternehmen Runtastic wurde 2009 gegründet. Nach nur 6 (!) Jahren wurde das Unternehmen an Adidas verkauft.

Für 220 Millionen Euro (Quelle: Wikipedia).

CEO Florian Gschwandtner war damals 32 Jahre alt.

Das meine ich mit am Anfang das Ende im Sinn haben.

Fazit

Arbeiten Sie AN Ihrem Unternehmen. Nicht IN Ihrem Unternehmen (das haben Sie sicher schon gehört).

Denken Sie über die Unternehmensnachfolge nach und bauen Sie ein Unternehmen auf, das Ihren Wunschnachfolger wirklich interessiert. Überlegen Sie sich, wie Ihr Wunschnachfolger aussehen könnte (Sie haben ja hoffentlich auch Ihre Lieblingskunden strategisch gewählt).

Und dann planen Sie die Nachfolge. Bereiten Sie alles vor. Und: Nehmen Sie sich Zeit dafür. Das muss gar nicht so viel sein, wie Sie denken – bei Runtastic waren es 6 Jahre!

Brauchen Sie Hilfe?

Wir bieten Ihnen Workshops, in denen Sie alles erforderliche lernen, um Ihre Nachfolge zu planen und vorzubereiten.

Außerdem können Sie uns Ihre brennendsten Fragen stellen.

Und in dem Workshop andere Unternehmer kennen lernen, denen es genauso geht wie Ihnen. Tauschen Sie sich mit ihnen aus. Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

 

Veröffentlicht in Blog

Schreibe einen Kommentar